Wochenblick vom 3.-9. Juni 2019

Was auch immer wir vorhaben, planen und erschaffen wollen, in dieser Woche sollten wir loslegen. Alles worauf wir warten, damit wir unsere Ziele erreichen können, lassen wir jetzt am besten los, denn nichts bremst mehr im Vorankommen als Erwartungen, die wir ans Außen stellen.

Es liegt alles an uns selbst, darum ist die Entscheidung, nicht mehr zu warten sondern zu handeln auch genau das, was uns weiter bringt. Hilfreich ist dabei wohl auch, wenn wir uns einfach einmal neu erfinden und die alte Sicht auf uns ablegen. Wer wollen wir sein? Leiten wir es in die Wege, um genau das zu werden!

Begegnungen der romantischen Art sind in dieser Woche von einem guten Stern begleitet, was einfach nur bedeutet, dass wir hier eine Chance für den Neubeginn in Sachen Beziehung bekommen. Einfach nur darauf einlassen und schauen, wo es hinführt ist der entspannte Weg ins Wachstum. Entscheidungen sind noch nicht notwendig.

Begleiten wird uns der Sodalith mit seinem warmen, ruhigen, gelassenen und leichten Wesen. Gedanken räumt er frei von einengenden Vorstellungen, damit sich unser Bewusstsein erweitern kann. Regeln, Gesetze und Dogmen verlieren an Bedeutung, Schuldgefühle lösen sich auf. Mit klarem Blick und ohne besondere Fokussierung können wir ganz bei uns bleiben. „Leicht und frei bin ich ganz bei mir.“ (Steinwesen im Medizinrad)

Ich wünsche euch eine tatkräftige Woche mit ganz viel Fantasie im erschaffen eures neuen Selbst.

Herzlichst

Manuela