Wochenblick vom 28. September – 4. Oktober 2019

Eine Woche voller Emotionen hat begonnen. Vieles was uns in der Vergangenheit geschehen ist wird sich in dieser Form zeigen. Dort, wo wir noch immer andere für unsere Erlebnisse verantwortlich machen, haben wir nun eine weitere Chance, unsere Sicht darauf zu verändern.

Wir selbst haben es erschaffen und jeder, der uns in unserem tiefen Glauben bestätigt hat, wurde von uns in unser Leben gerufen… Um hinschauen zu können. Vergebung fällt leicht, wenn wir diese Sicht annehmen. Auch uns selbst gegenüber.

Beruflich kann es etwas anstrengend werden, denn auch hier wird uns einiges klar, wovor wir sonst die Augen verschlossen haben. Auch im Freundeskreis können Diskussionen und Auseinandersetzungen auftauchen, die aus Wertungen und festgefahrenen Meinungen entstehen. Bleiben wir gelassen und üben Toleranz, dann kann es nicht eskalieren.

Der weiße Opal wird uns mit seinem sanften, weichen und hellen Wesen unterstützen. Er erdet und schenkt uns Geborgenheit. Wir entspannen und eine stille Wachheit mit einer klaren Präsenz entfaltet sich. Er gibt uns Einblick in die Tiefe und Reinheit unserer Seele. Wir fühlen uns angenommen wie wir sind, ohne etwas geben zu müssen. „Ich erinnere mich an mein heiliges und ewiges Sein.“ (Steinwesen im Medizinrad)

Ich wünsche euch eine sich verändernde Woche mit tiefer Gelassenheit, damit Vergebung ein leichtes sein kann.

Herzlichst

Manuela