Wochenblick vom 27.  Mai – 2. Juni 2019

In dieser Woche geht es darum, Erwartungen, die wir selbst an uns stellen, zu durchleuchten und zu korrigieren. Wir werden durch Außen sehr klar geführt, damit wir erkennen, welche Erwartung sich durch andere in uns gefestigt hat.

Freiheit bedeutet, eben diese nicht mehr zu bedienen und seine eigenen Regungen aus dem Herzen zu leben.Die „Realität“ wird uns so manche Steine in den Weg legen, die durch unsere Erkenntnis leicht aus dem Weg geräumt werden können.

Es beginnt jetzt auch die Zeit der Begegnungen, an denen wir schon gezweifelt haben. Sie werden eine Herausforderung, da sie Ziele und Wünsche verändern können. Egal, welchen Weg wir als nächstes wählen, bleiben wir unserem Selbst einfach treu.

Vorrangig ist in dieser Woche das Finanzielle und Geschäftliche. Hier sind gute Chancen und Möglichkeiten angezeigt.

So verworren und ungestüm die Energien zur Zeit sind, ist es ratsam, umso mehr bei sich zu bleiben und im Inneren den Ruhepol als Anker zu nutzen.

Begleiten wird uns der gelbe Jaspis mit seinem freundschaftlichen und ehrlichen Wesen. Er erdet, beruhigt und kräftigt. Unsere Intuition wird gestärkt und wir können uns gut selbst beobachten. Er hilft uns, unsere innere Stimme deutlich zu hören und wir können unser Selbstbild klar wahrnehmen, anderen auch ihren Raum lassen.

„Verbunden mit meiner inneren Stimme nehme ich wahr, was ich bin.“ (Steinwesen im Medizinrad)

Ich wünsche euch eine klare und gelassene Woche, mit ehrlichem und offenen Blick auf euch selbst.

Herzlichst

Manuela