Wochenblick vom 23.-29. November 2019

Zuerst entschuldige ich mich für die Verspätung, doch mein Gespür für Auszeiten letzte Woche war wohl nicht ausreichend. So hat mich meine Gesundheit am Freitag im Stich gelassen…

So schön die Energien zum Neubeginn auch sind, so werden uns auch jene Dinge, die noch nicht abgeschlossen sind recht heftig vor Augen geführt. Auch das gehört zum Neubeginn einfach dazu. Beenden wir also die Dinge, die aus unseren alten Energien entstanden sind und lassen das Neue kommen.

Gespräche sind in dieser Woche die Hauptenergie. Klar und fest seinen Standpunkt vertreten, ohne dabei zu werten, ist der Schlüssel. Liebevolle Gespräche innerhalb der Familie sind möglich, damit Sichtweisen auf geschehenes verändert werden können.

Auch Vergleiche mit anderen und durch andere können wir links liegen lassen und uns befreien. Wir sind nun einmal einzigartig und so ist diese Energie reine Zeitverschwendung. Wer das gerne mit uns macht, wird besser stehen gelassen.

Frust und Situationen, die wir noch nicht durchschauen können wir in dieser Woche ebenfalls hinter uns lassen. Wir werden mit Erlösungsenergie unterstützt. Sagen wir also einfach ja, um wieder freier zu werden, denn dadurch läuten wir weiter die Energie des Glücks ein.

Es begleitet uns der rote/braune Calcit mit seinem erdigen, nüchternen und gelassenen Wesen. Er kühlt uns im Inneren und schärft unsere Sinne, dabei werden wir von Außen wohlig gewärmt. Er verbindet Luft und Erde und macht uns realistisch und neutral. Dinge die wir gerne unter den Teppich kehren können durch ihn ohne Emotion betrachtet werden.

„Ich nehme meine natürlichen Bedürfnisse liebevoll an.“ (Steinwesen im Medizinrad)

Ich wünsche euch eine Woche mit guten Gesprächen, die in Gelassenheit und Klarheit Brücken bauen können.

Herzlichst

Manuela