Affirmation

Das Wort Affirmation kann als Bejahung oder Zustimmung übersetzt werden. In bestimmten Lebenssituationen sollen uns Affirmationen dabei helfen, positive Gedanken zu entwickeln und diese kognitiv in uns zu festigen. Mit ihnen kann es uns möglich sein, einen Leidensdruck zu lindern oder optimistische Ansichten zu fördern.

Eine Affirmation besteht aus kurzen Sätzen und gezielt positiv formulierten Worten, die uns dabei helfen sollen, mehr Wachstum, Veränderung oder innere Stabilität zu erlangen. Sie sind praktisch in der Anwendung, leicht auswendig zu lernen und fördern unser zielgerichtetes Denken.

Mit ihnen wird es uns ermöglicht, eine bewusst positive Haltung zu bestimmten Entwicklungen oder zu uns selbst zu entwickeln. Sie sind wie kleine Ratgeber, die jedoch nicht mit Zitaten oder besonderes ausgeschmückten Formulierungen versehen sind. Vielmehr sind die Formulierungen einfach, direkt auf das Ziel gerichtet und gleichzeitig liebevoll gewählt.

Affirmationen können individuell gestaltet sein oder durch ein kollektives Bewusstsein geprägt werden. Sie werden situativ gewählt und nach dem Erreichen des Ziels nicht mehr benötigt. Meist dienen sie als Anstoß, als neue Hoffnungsträger und kurze Begleiter.

Den selbstbejahenden Satz sagen wir uns selbst wieder und wieder, um unsere Gedanken umzuprogrammieren. Damit verändern wir unser Verhalten und dies soll dazu beitragen, dass sich auch unsere Gefühle zu einer bestimmten Thematik nach einer Weile verändern.